Vier Instagram Unternehmensprofil Tipps

Geschätzte Lesezeit: Ca. 6 Minuten

Aus unserer eigenen Erfahrung als Agentur wissen wir, dass viele bei Instagram tätige Unternehmen die Möglichkeiten ihres eigenen Profils nicht vollständig ausnutzen. Dabei sind die Funktionen, wenn man sie erstmal kennt, eigentlich sehr einfach umzusetzen und bieten einen deutlichen Mehrwert für die eigene Präsenz. Einige dieser Funktionen und Tipps werden wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen und Ihnen hoffentlich dabei helfen, dass eigene Profil weiter zu verbessern und hervorzuheben!

1. Ihre Bio als Visitenkarte

Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend. Auch wenn Instagram primär für Fotos und Videos genutzt wird, steckt in der Bio ein Potential, dass häufig ungenutzt bleibt oder sogar kontraproduktiv ist.   

Neben dem Profilbild (hierfür eignet sich in der Regel das Firmenlogo), werden Profil- und Nutzername angegeben. Der Profilname ist der erste Kontakt zum Kunden, dementsprechend empfiehlt es sich bereits hier einen Akzent zu setzen und am Wiedererkennungswert zu arbeiten. Ähnliches gilt für den darunterliegenden Benutzernamen. Durch die beim Benutzernamen zulässige Anzahl von bis zu 30 Zeichen kann dieser Platz jedoch auch noch sinnvoller genutzt werden indem z.B. Ihr Service beschrieben wird.   

Joofy Account – Instagram.com

Der Link in Ihrer Bio ist der ideale Weg, um mehr Traffic auf Ihrer Website via Instagram zu generieren. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Link auch wirklich funktioniert. Andernfalls werden potenzielle Kunden eher abgeschreckt. Es lässt sich maximal nur ein Link in der Bio einfügen. Durch Tools von Drittanbietern wie beispielsweise “Linktree”, ist es dennoch möglich den Nutzer auf mehrere Links hinzuweisen und somit mehr Sichtbarkeit für weitere Themen zu schaffen.  So können Ihre Follower ohne Umwege auf Ihre Hompage oder auf von Ihnen eingestellte Landingpages gelangen.

Ihre Bio sollte jederzeit einem Ziel unterstehen: Der Handlungsaufforderung (im Englischen: Call-to-Action oder CTA). Diese kann wiederum auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Ihr Markenbranding kann durch das Einführen von Hashtags gestärkt werden, Sie können Follower auf weiteren Content (wie z.B. YouTube-Videos) aufmerksam machen oder mehr Traffic auf Ihre Website leiten.   

Unser Expertentipp:

Ausländische Drittanbieter wie bspw. Linktree agieren in Deutschland oftmals in einem datenschutztechnischen Graubereich, der durch das sich verschärfende Datenschutzgesetz zukünftig zu Problemen führen kann. Um dieses Risiko zu umgehen, können Sie sich mit nur wenig Aufwand einen eigenen Linktree erstellen und an Ihre Website anbinden. Bei weiteren Fragen zu diesem Thema unterstützen wir Sie natürlich gern!

2. Storys für Echtzeit-Erfahrung

Die Instagram Stories sind eine Funktion, um die Community mithilfe von kurzen Videos oder Fotos noch näher teilhaben zu lassen. Aktuelle Aktionen, Anlässe und Alltagsgeschehen lassen sich mit den Followern teilen. Nach 24 Stunden werden die Beiträge automatisch für die Öffentlichkeit gelöscht. Durch die Kurzlebigkeit kann der Kontakt persönlicher gestaltet werden, wodurch den Nutzern Nähe suggeriert wird.

Inzwischen wird die Funktion von über 500 Millionen Nutzern täglich genutzt, wobei insbesondere Videos Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Beliebte Contentideen sind beispielsweise die Vorstellung der Belegschaft, Einblicke hinter die Kulissen, anstehende Events oder Branchen-News.

Die Interaktionen können noch verstärkt werden durch Umfragen, ein Quiz oder Frage und Antwort Möglichkeiten. Hierdurch wird die eigene Story noch weiter aufgelockert und die Follower fühlen sich stärker eingebunden. Außerdem lernen auch Sie ihre Community noch viel besser kennen!

Unser Expertentipp:

Besonders wichtige und interessante Storys sollten unbedingt in den sogenannten „Story Highlights“ gespeichert werden. Die Story Highlights werden direkt unterhalb der Bio angezeigt und ermöglichen es Story Elemente dauerhaft zu speichern und anzuschauen!

3. Nutzen Sie die Instagram Insights

Instagram bietet Unternehmensprofilen weiterhin die Funktion „Insights“. Sie können bereits unter ihren Beiträgen die Anzahl der Kommentare und Likes sehen, welchen Nutzen haben für ein Profil daher noch die Insights? Diese liefern einen sehr detaillierten Einblick in die Statistiken, Zahlen und Daten ihres Profils und ihrer Zielgruppe und sind damit essentiell für die Optimierung ihrer Kundenansprache.

Joofy Account – Instagram.com

Im Hinblick auf Ihre Community sind das Alter, das Geschlecht und die demografischen Kennzahlen besonders interessant. Diese Zahlen werden mithilfe von den Instagram Insights grafisch aufbereitet und bieten als Statistiken einen guten Überblick über die Personen hinter den Profilen. Ein weiterer wichtiger Faktor der Insights sind die Kennzahlen der Beiträge und Stories und wie erfolgreich diese waren. Hier spielen besonders die Reichweite und die Impressionen bzw. die Views der Story eine große Rolle. Was genau sich hinter diesen Begriffen verbirgt, erklären wir Ihnen hier. Mit diesem Wissen zu ihrem Profil und dessen Community lassen sich nun die nächsten Schritte ableiten. Hierfür ist es wichtig, die Statistiken richtig zu interpretieren und im Anschluss den Content und die Ansprache fortlaufend zu optimieren und anzupassen.

Unser Expertentipp:

Innerhalb der Insights wird ebenfalls ersichtlich, zu welcher Uhrzeit Ihre Follower am aktivsten sind. Achten Sie bei ihrer nächsten Veröffentlichung darauf, dass sich diese in der Zeit mit der höchsten Aktivität der Community befindet, um noch mehr Traffic zu generieren!

4. Vom Privat- zum Business-Account

Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen eigenen Instagram Account zu erstellen, wird Ihr Profil standardmäßig vorerst als privates Profil erstellt. Anschließend lässt sich in den Einstellungen die Option auswählen, Ihr  Profil in einen Business-Account umzuwandeln. Der Prozess ist recht simpel und Instagram führt Sie durch die einzelnen Schritte.   

Obwohl optische Unterschiede nur marginal erscheinen, kann der Umstieg Ihrem Profil wertvolle Möglichkeiten bieten. Die wichtigste Funktion um den Kundenkontakt anzuregen, ist der ,,Kontaktieren”-Button, welcher in der Bio erscheint. Wird dieser angeklickt, besteht die Möglichkeit direkt eine Mail an das Unternehmen zu verfassen oder einen Anruf zu tätigen. Sowohl Mailadresse als auch Telefonnummer kann vorher durch Sie hinterlegt werden. Zudem können Informationen über den Standort des Unternehmens eingeholt werden, die sogar durch eine Karte visualisiert werden können.  Beim Erstellen neuer Beiträge, werden Sie schnell den ,,Promote”-Button wahrnehmen. Mit dieser Funktion lassen sich einzelne Beiträge bewerben.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.